Es rollt den Roller zum Rollen des rollenden Gutes!

Klingt ein wenig kryptisch, passt aber!

Das folgende Teil (Foto) und seine 3 Brüder (Brüder wg. =der Roller) kann das Auto in der Garage (z.B.) drehen oder verschieben. Nennen wir es mal Autoroller. Ich schiebe jeweils 1 Stück von der Seite über das Rad des Autos. Dann trete ich mehrfach auf den Hebel und hebe  das Rad damit hoch.  Wers jetzt noch nicht versteht, kann sich das von diesem freundlichen Holländer zeigen lassen -> Youtube

Leider nimmt es bei Nichtgebrauch ziemlich viel Platz weg. Außerdem sind das pro Stück ca. 25 Kg!

So kann man 2 Stück platzsparend zusammenstellen:

 

und wegrollen kann man es jetzt auch.

Und jetzt mit allen Vieren:

 

Und jetzt ich es an den Kran hängen, das ganze Paket auf den Garagendachboden heben und an die Seite schieben.

Rollt gut – schiebt gut.  

Sollte jetzt verständlich sein – rollt (das Gestell) die Roller (die vier Geräte) zum Rollen des rollenden Gutes (mein Auto) – oder?

Für Alle und die Family…