Heiligabend in der Kirche II

Man hatte diesen sehr geraden und sehr dichten Baum (wo gibt es die eigentlich?) übermäßig dicht an die Kanzel gebaut. Ich denke, dass man von ganz links in Blickrichtung Herrn Pastor Münker nur sehr schlecht sehen konnte.

Der Pastor macht auch eine Bemerkung darüber, dass es wohl sehr eng dort oben war.

Just in diesem Moment erinnerte ich mich daran, dass sich Weihnachten 2015 während der Predigt im oberen Drittel des Baumes eine Kugel löste und zwischen den Tannenzweigen den Weg sanft mit seitlichen Bewegungen nach unten fand wie ein Blatt Papier, dass man bei Windstille aus dem zweiten Stock fallen lässt. Die Kugel hat es überlebt!

Und noch einen Moment später (jetzt wieder 2016) löste sich eine Kugel, rollte langsam durch die Zweige nach unten und fand Bodenkontakt, ohne kaputt zu gehen.

1. War das vielleicht ein Zeichen?

2. Verwendet ihr eigentlich Christbaumkugeln aus Kunststoff?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.